Neubau Deichwelle Neuwied

Kriterien des Entwurfs: Bestimmend für die Platzierung der Gebäude auf dem Grundstück waren neben einer optimalen wirtschaftlichen Gründungssituation vor allem folgende Überlegungen:
- vorgeschalteter, übersichtlicher Besucherparkplatz für Hallenbad, Freibad und   Gesundheitszentrum
- optimale Flächenausweisung für ein privat wirtschaftlich zu errichtendes   Gesundheitszentrum parallel zur Andernacher Straße
- kompakte Freibadeplatte in Hallenbadnähe (kurze Wege von
  Umkleiden zu Becken)
- Schonung des wertvollen Großbaumbestandes
- Konsistenz des Grünraumes


Erschließung: Hallen-, Freibad und Saunabereich können ganzjährig über die zentrale Eingangshalle erschlossen werden. Darüber hinaus steht den Freibadgästen ein Saisonzugang für Spitzenlastzeiten zur Verfügung. Der Saunabereich des Hallenbades ist darüber hinaus über einen internen Zugang der Badeplatte zugeordnet. Formfindung: Im Rückgriff auf die Stadtgeschichte entwickelt sich der Baukörper aus der bildlichen Umsetzung einer Deich- und Wellenform. Sie gehen in einander über und verdeutlichen so die Zweckbestimmung des Bauwerks als Bad.


Wasserfläche:
- Gebäude 824 qm
- Freibad 1.250 qm
Herstellungskosten: ca. 16,5 Mio €
Umbauter Raum: ca. 23.500 cbm