Saunaanbau bademaxx Speyer

Der Erweiterungsbau entwickelt sich als Parallelriegel an der Ostseite der bestehenden Saunaanlage. Die Fassadenfluchten der vorhandenen Saunaanlage werden ebenso aufgegriffen wie die Materialität der sonstigen Fassaden. Das Erdgeschoss des Erweiterungsbaus enthält eine horizontal liegende Lärchenholzverschalung. Die Baulichkeiten des OG werden mit einem Vollwärmeschutz versehen. Eine Flurzone fungiert als Verteilerfläche und gleichzeitig als Fuge, die dem Baukörper seine notwendige Eigenständigkeit gibt. Es wurde Wert darauf gelegt, dass der Erweiterungsbau ein sich selbst erklärendes und schlüssiges Element des Gesamtensembles bildet.

 

Herstellungskosten: ca. 515.000,- €

 

Auftraggeber: Stadtwerke Speyer GmbH